Spielbericht

SFV Nossentiner-Hütte - SV Teterow 90 2 : 2

10.09.2016 15:00

10.09.2016: SFV Nossentiner-Hütte - SV Teterow 90
Teterower bleiben sieglos, zeigen aber Moral!

Mit einem 2:2 (1:2) Remis beim Aufsteiger SFV Nossentiner Hütte endete das Auswärtsspiel des SV Teterow 90 am vergangenen Wochenende. Damit bleiben die Teterower in dieser Saison weiterhin sieglos und belegen somit auch nach diesem Spieltag leider den letzten Tabellenplatz. 
Bei guten äußeren Bedingungen übernahm in den ersten Minuten der SV 90 gleich die Spielinitiative, geriet aber trotzdem nach sechs Minuten tatsächlich wieder in Rückstand. Eine Freistoßhereingabe von der rechten Seite köpfte der Ungar Nagy mehr oder weniger unbedrängt ein. Damit lagen die Gäste im vierten Spiel zum vierten Mal früh zurück. Allerdings zeigten sich die Teterower davon wenig beeindruckt und versuchten weiter ihr Spiel zu machen und zu Torchancen zu kommen. Da aber in der Endabrechnung die Durchschlagskraft in den Angriffsbemühungen fehlte, blieb es vorerst beim 0:1. Als dann in der 37. Minute der Nossentiner Spieler Pagels mit einer schönen Einzelaktion sogar das 2:0 erzielen konnte, schien alles auf eine erneute Niederlage für die Bergringstädter hinzuweisen. Wichtig für den weiteren Spielverlauf war dann allerdings das schnelle Anschlußtor der Gäste zum 2:1. Nach einem langen Ball von Daniel Dabbert war Paul Gerdt in der 40. Minute frei durch und überwand den gegnerischen Keeper mit einem cleveren Schuss ins gegnerische Tor.
So schöpften die Gäste natürlich neuen Mut und drängten nun vermehrt auf den Ausgleich. Dies gab den nun auf Konter lauernden Gastgebern aber auch einige verheißungsvolle Möglichkeiten die sie aber nicht entscheidend ausnutzen konnten. Als dann alle Teterower Bemühungen fruchtlos zu versiegen drohten, wurde man kurz vor Schluss doch noch belohnt. Über die rechte Seite setzte sich Paul Gerdt in der 86. Minute schön durch und seine Hereingabe verwertete Oliver Schroeder gekonnt zum 2:2. Fast wäre dem SV 90 in der Nachspielzeit sogar noch der Sieg gelungen. Nach genauem Zuspiel von Tom Rzeszutek wurde Paul Gerdt in guter Schussposition gebracht, aber der Abschluß von Gerdt ging Zentimeter am langen Pfosten vorbei. 
So blieb es am Ende beim wohl leistungsgerechten Remis. Auch wenn es erneut nicht zum erhofften ersten Saisonsieg reichte, kann die Mannschaft vor allem auf ihre kämpferische Leistung aufbauen! Erfreulich auch die Leistung von Torhüter Benjamin Groth der sich nach den Nackenschlägen der letzten Wochen in Nossentin deutlich formverbessert zeigte und wieder ein gewohnter Rückhalt war!

SV 90: Groth - P. Dabbert, J. Neumann, D. Dabbert, Mamerow - Reinholz (59., Karl), Latzko, Schroeder, J. H. Runne - Gerdt, Rzeszutek (90., Thoma)

Tore: 1:0 (6.), 2:0 (37.), 2:1 Gerdt (40.), 2:2 Schroeder (86.)


BILDERGALERIE