Spielbericht

SV Teterow 90 - SFV Nossentiner-Hütte 0 : 0

08.04.2017 15:00

08.04.2017: SV Teterow 90 - SFV Nossentiner-HütteTeterower verpassen Sprung auf Platz zwei 

Gegen den Tabellenzweiten aus Nossentiner-Hütte reichte es am 17. Spieltag trotz großem Aufwandes leider nur zu einem 0:0 Unentschieden. Damit verpassten die Teterower es in der Tabelle an den Nossentinern vorbei zu ziehen.
Bei schwierigen Platzbedingungen sahen die gut 70 Zuschauer zunächst eine Partie in der beide Mannschaften sich erstmal auf Sicherheit und auf gute Defensivarbeit beschränkten. So spielte sich das Geschehen zunächst zwischen den Strafräumen ab mit eigentlich keiner torgefährlichen Aktion in den ersten 30 Minuten. Das erste Mal kribbelig wurde es aus Teterower Sicht erst in der 33. Minute als die Gäste über ihre rechte Seite einen gefährlichen Angriff starteten, der aber nicht zum Erfolg führte. Da konnte wohl keiner der Zuschauer ahnen das dies die einzige richtig gute Torgelegenheit der Nossentiner im gesamten Spiel bleiben würde. Kurz vor der Pause kamen auch die Gastgeber dann erstmals gefährlich vor das gegnerische Tor. Tom Rzeszutek drang trotz mehrerer Hakeleien der Gegenspieler kraftvoll in den Strafraum ein, schaffte es aber nicht das Leder zu versenken. Allerdings hätte es hier auch Strafstoß geben können, denn der Teterower Angreifer wurde im Strafraum ziemlich hart angegangen.
In der zweiten Hälfte versuchte der SV 90 dann mehr für die Offensive zu tun. Man wurde auch immer mehr spielbestimmend, tat sich aber schwer Torgelegenheiten heraus zu spielen. In der 50. Minute hatten die meisten dann aber wohl schon den Torschrei auf den Lippen. Nach einer massgenauen Flanke von Paul Gerdt schien Tom Rzeszutek den Ball nur noch einzuköpfen brauchen, als der gegnerische Keeper irgendwie doch noch ans Leder kam. Zehn Minuten vor Schluss flog dann ein dreißig Meterfreistoß von Paul Dabbert nur knapp übers Tor, ehe in der 85. Minute Pascal Zeiter aus guter Position ebenfalls das Leder über die Querlatte setzte. In der Nachspielzeit verfehlte Tom Rzeszutek mit einem Kopfball nach Freistoßflanke von Jens Latzko das gegnerische Gehäuse auch nur knapp. Die Gastgeber riskierten in den Schlußsekunden nun noch einmal alles, aber auch nach zwei letzten Eckbällen wollte der Ball irgendwie nicht den Weg ins Tor finden. 
So blieb es schließlich beim torlosen Remis, mit dem die Gäste aus Nossentiner-Hütte sicherlich besser leben können als die Teterower.

SV 90: Groth - P. Dabbert, J. H. Runne, J. Neumann, Mamerow - P. Gerdt, Ph. Möller, Latzko, Weber - Schroeder (67., D. Dabbert, 77., Zeiter), Rzeszutek


BILDERGALERIE