Spielbericht

FSV 1919 Malchin - SV Teterow 90 2 : 5

07.10.2017 10:00

Durch diesen 5:2 (2:2 n. Verlängerung, 3:0 n. Elfmeterschießen) Erfolg zogen die A-Junioren in die 2. Runde des Landespokalwettbewerbes ein. In einer abwechslungsreichen Partie bei schwierigen Platzverhältnissen hatten die Malchiner zwar spielerische Vorteile und auch mehrere gute Tormöglichkeiten, aber die Gäste hielten bis zum Schluss kämpferisch gut dagegen. Im fälligen Elfmeterschießen hatte dann die SG J/T/T die besseren Nerven. Während man durch Henning Sternberg, Oliver Lüdtke und Mati Leonhardt alle Strafstöße verwandeln konnte, scheiterten die Malchiner gleich dreimal. Zwei Elfer hielt Torhüter Marcus Lajn, der letzte ging weit vorbei. 

SV 90: Lajn - Lüdtke, S. Langer, P. Feldmann, Sternberg, Wickboldt (46., Schuck), M. Langer, Mache (101., Aßmus), M. Miekley, Schulz (78., Kasten), Leonhardt 
Tore: 0:1 Leonhardt (15.), 1:1 (38.), 2:1 (60.), 2:2 Leonhardt (85.)