Spielbericht

SV Teterow 90 - SV Union Wesenberg 4 : 2

11.06.2016 15:00

4:2-Heimsieg zum Saisonabschluss


Zwar sahen die Zuschauer im Landesklassenpunktspiel zwischen dem SV Teterow 90 und dem SV Union Wesenberg immerhin sechs Treffer und einen 4:2-Erfolg ihrer Heimmannschaft, über ihre gezeigten Leistungen sollten jedoch beide Mannschaften einen dicken Mantel des Schweigens breiten, der in diesem Bericht auch nicht gelüftet werden sollte.

Der SV 90 ging bereits nach knapp 100 Sekunden mit 1:0 in Führung, nachdem Paul Gerdt den gegnerischen Torhüter nach Zuspiel von Rzeszutek ausgespielt hatte. Benjamin Bosmann erhöhte in der 13. Minute nach einem Teterower Angriff über die linke Seite über Seemann und Rzeszutek aus Nahdistanz problemlos auf 2:0. Als dann erneut Paul Gerdt in der 29. Minute nach einem Pass von Seemann mit viel Übersicht das 3:0 für den Gastgeber erzielte, und die Gäste tempomäßig immer mehr überfordert schienen, schien sich ein Torefestival für den SV 90 anzubahnen. Doch danach tat sich bis auf eine Chance für Naujoks in der 43. Minute nicht mehr viel.

In der zweiten Hälfte boten dann beide Teams leider nur noch Fußball zum Abgewöhnen. Wie Union Wesenberg in der 65. und 73. Minute durch zwei Tore zum zwischenzeitlichen 3:2 kam, lässt sich kaum erklären. Wenigstens gelang Tom Rzeszutek zwei Minuten vor dem Abpfiff der Saison noch ein letzter Treffer zum 4:2-Endstand für den SV 90.

Teterow spielte mit Gr0th, P. Dabbert (89.' D. Dabbert), J. Neumann, Weber, Hall (84.' Möller), Bosmann, Naujoks, Latzko, St. Seemann (80.' Schimnick), Rzeszutek und P. Gerdt.