Spielbericht

SV Teterow 90 - SV Nordbräu 78 Neubrandenburg 1 : 2

27.08.2016 15:00

27.08.2016: SV Teterow 90 - SV Nordbräu 78 Neubrandenburg
Teterower machen verpatzten Saisonstart perfekt!

Der SV Teterow 90 wartet in der Landesklasse 1 weiter auf den ersten Saisonsieg. Am 3. Spieltag gab es gegen den SV Nordbräu Neubrandenburg mit 1:2 (1:1) eine wie in Wesenberg völlig überflüssige und vor allem selbstverschuldete Niederlage. 
Dabei hatten sich die Gastgeber viel vorgenommen, denn man wollte unbedingt den ersten Saisonsieg um den Saisonstart nicht völlig zu verpatzen. Auch sah der Plan vor Fehler wie in den beiden Partien zuvor die zu Gegentoren führten zu vermeiden. Doch dieses Vorhaben war nach fünf Minuten nur noch Makulatur. Denn nach einem Aussetzer in der Teterower Hintermannschaft stand der Neubrandenburger Witt im Strafraum in guter Schußposition und zimmerte das Leder mit links in die Maschen. An diesem Rückstand hatten die Bergringstädter natürlich schwer zu knabbern, doch nach 27 Minuten gelang wenigstens der vorübergehende Ausgleich. Nachdem Paul Gerdt im Strafraum vom gegnerischen Torhüter rüde gefoult wurde gab es Strafstoß für Teterow den Oliver Schroeder souverän verwandelte. Nur kurze Zeit später hätte Paul Gerdt sogar die Führung besorgen können, doch er scheiterte in guter Position am Neubrandenburger Keeper.
Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte zunächst Jan-Henrik Runne mit einem schönen Schuss den der Gästetorwart zur Ecke klären konnte eine gute Möglichkeit, ehe praktisch im Gegenzug Jens Neumann auf der Torlinie gerade so den erneuten Rückstand verhinderte. Nun übernahm aber doch der SV 90 immer mehr die Initiative auf dem Platz und hatte auch durch Oliver Mamerow in der 64. Minute, sowie Paul Gerdt mit einem Heber der knapp das Tor verpasste in der 67. Minute gute Chancen zur Führung. Doch statt dem erhofften 2:1 für Teterow, fiel nach 80 Minuten auf der anderen Seite das Tor. Wieder war es Witt der seine Mannschaft somit erneut in Front bringen konnte. Danach passierte leider nicht mehr viel, die Gäste brachten das 2:1 abgeklärt über die Zeit und schafften so ihren ersten Saisonsieg. 
Durch diese erneut vermeidbare Niederlage rutschten die Teterower in der Tabelle vorerst auf den letzten Tabellenplatz ab. Nun gilt es in der zweiwöchigen Spielpause neue Kräfte zu sammeln und es in den nächsten Spielen einfach besser zu machen um endlich die nötigen Punkte einzufahren.

SV 90: Groth - F. Neumann, D. Dabbert, J. Neumann, Mamerow - Reinholz (64., Borchert), Latzko, Karl (53., Zeiter), J. H. Runne - Schroeder, Gerdt

Tore: 0:1 (5.), 1:1 Schroeder (27., 11m), 1:2 (80.)


BILDERGALERIE