Spielbericht

TSV Goldberg 02 - SV Teterow 90 1 : 4

05.08.2017 14:00

05.08.2017: TSV Goldberg 02  - SV Teterow 90Teterower mit Traumstart in die neue Saison 

Einen Start nach Maß erwischten die Teterower Landesklassekicker am 1. Spieltag der neuen Saison. Denn beim Landesligaabsteiger TSV Goldberg 02 gewannen die Bergringstädter nach einer vor allem in der zweiten Hälfte starken Vorstellung verdient mit 4:1 (2:1). 
Vor gut 90 Zuschauern im Goldberger Stadion erwischte die Heimmannschaft aber zunächst den besseren Start. Bereits nach neun Minuten gingen sie dann auch schon in Führung als sich ein Goldberger Akteur im Strafraum zu leicht durchsetzte und zum 1:0 einschiessen konnte. In der 15. Minute hatten die Teterower dann sogar Glück nicht schon mit 0:2 in Rückstand zu geraten, als die Gastgeber eine große Gelegenheit nur knapp vergaben. Dafür fiel nur zwei Minuten später der zu diesem Zeitpunkt etwas überraschende Ausgleich für die Gäste aus Teterow. Nach dem ersten gelungenen Angriffsversuch über die rechte Seite legte Pascal Zeiter nach Flanke von Paul Gerdt das Leder auf Tom Rzeszutek ab, der daraufhin abgeklärt zum 1:1 einschoss. Nun kamen die Teterower langsam besser in die Zweikämpfe und somit auch in die Partie. In der 35. Minute schlug der SV 90 dann das zweite Mal zu. Nachdem die Gastgeber nach einem Freistoß der Teterower den Ball nicht geklärt bekamen kam das Leder zu Paul Dabbert. Dieser zog aus ca. zwanzig Metern mit links ab und traf tatsächlich zum 2:1 ins gegnerische Tor. Kurz vor der Pause fiel fast sogar noch das 3:1 für die Teterower, als Oliver Schroeders Schussversuch aus spitzen Winkel nur an die Querlatte ging. 
Die zweite Hälfte begann aus Gästesicht dann mit einem herben Nackenschlag. Denn nach einem Foulspiel sah Oliver Mamerow in der 48. Minute die Gelb-rote Karte so dass die Bergringstädter den Rest der Partie in Unterzahl bestreiten mussten. Das der SV 90 nun mit einem Mann weniger spielte, merkte man aber überhaupt nicht. Die Teterower kämpften verbissen um jeden Zentimeter auf dem Platz und setzten mit Kontern immer wieder clever Nadelstiche in Richtung gegnerisches Tor. So boten sich Paul Gerdt (61.), sowie Tom Rzeszutek (67.) große Möglichkeiten zum 3:1 die aber leichtfertig vergeben wurden. Besser machte es Paul Gerdt dann aber in der 69. Minute. Nachdem der Teterower Rechtsaussen sich clever gegen mehre Gegenspieler durchsetzen konnte versenkte er das Leder zum wichtigen 3:1 ins Goldberger Gehäuse. Nun hatten die Gäste alles im Griff und kamen nach 83. Minuten gar zum vierten Treffer. War ein Freistoß von Paul Dabbert eine Minute zuvor noch knapp am Tor vorbei gezischt, hatte Paul Gerdt dieses Mal mehr Glück. Ein Einwurf von Paul Dabbert verlängerte Tom Rzeszutek mit dem Kopf auf Paul Gerdt. Dieser setzte sich daraufhin energisch im Strafraum durch und knallte den Ball aus ganz spitzen Winkel zum 4:1 Endstand ins Goldberger Tor. Als der Schlusspfiff ertönte war der Jubel bei den Teterowern natürlich zurecht groß über den gelungenen Saisonauftakt. Denn nach schwachem Beginn steigerten sich die Bergringstädter enorm und ließen trotz Unterzahl vor allem in der zweiten Hälfte kaum noch etwas zu. Diese Vorstellung sollte doch Mut geben für die kommenden schweren Aufgaben! 

SV 90: B. Brusch - P. Dabbert, F. Mertel, D. Dabbert, O. Mamerow (48., Gelb-rot) - P. Gerdt, J. H. Runne, Ph. Möller (78., B. Borchert), P. Zeiter - O. Schroeder, T. Rzeszutek (89., M. Leonhardt) 

Tore: 1:0 (9.), 1:1 T. Rzeszutek (18.), 1:2 P. Dabbert (35.), 1:3, 1:4 P. Gerdt (69., 83.)


BILDERGALERIE